Lendenwirbelsäulenschmerzen:  Hier täuscht die Bezeichnung, denn es handelt sich
im Grunde nicht um schmerzende Lendenwirbel sondern um Schmerzen, die im
Bereich der Lendenwirbelsäule zu spüren sind. Lendenwirbelsäuleschmerzen gehören

mit zu den häufigsten Rückenschmerzen die hauptsächlich durch unser viel zu

häufiges, bewegungsarmes Sitzen zustande kommen. Die Muskeln und Faszien

verkürzen sich so, dass auf die Bandscheiben ein grosser Druck entsteht. Dieser

Druck stellt eine Gefahr für die Bandscheibe der. Der Schmerz im unteren Rücken

verhindert eine Schädigung. Durch die Anwendung der Osteopressur können schon
in der ersten L&B Schmerztherapie die Lendenwirbelsäulenschmerzen deutlich
reduziert werden. Als weiterer positiver Effekt verringern Sie durch die L&B Schmerz-
therapie das Risiko von Arthrose entscheidend.
                                       .                                                                  .
Hexenschuss: Beim Hexenschuss handelt es sich um ein explosives Auftreten von Schmerzen im unteren Rücken mit einer hochgradigen Blockade der Beweglichkeit, teilweise zusammen mit einer Ischialgie, dem unter Druck stehenden Ischiasnerv. Der Hexenschuss entsteht sehr häufig durch eine schnelle Bewegungen mit drehenden Bewegungsanteilen. Auf Grund des vielen Sitzens oder gebeugten Arbeitens ist unsere Muskulatur "krank trainiert". Wir trainieren unsere Muskulatur 24 Stunden, auch im Sofa vor dem Fernseher, aber hier wird sie krank trainiert. Wir haben immer eine muskuläre Situation entsprechend unserer Lebens- und Bewegungsgewohnheiten. Nicht wenige liegen auch beim Schlafen mit angezogenen Beinen auf der Seite. So wird Tag und Nacht eine gesunde Streckung des Körpers vermieden. Ist die Grenze der Belastung für unsere Muskulatur und Gelenke erreicht, dann braucht es meist nur eine abrupte oder ungewohnte Bewegung und das Drama des Hexenschuss nimmt seinen Lauf. Manchmal braucht es nur das Aufrichten des Rumpfes am Morgen und der Hexenschuss ist ohne Vorwarnung da. Die Hexenschuss - Schmerzen sind in den meisten Fällen schon in der ersten L&B Schmerztherapie deutlich reduzierbar. Um nach erfolgreicher Schmerztherapie einen Rückfall zu verhindern, lernen sie in der Schmerztherapie die Engpassdehnungen. Trainieren Sie sich einen aufrechten, elastisch Gang an. Gerne helfen wir Ihnen in der Schmerztherapie mit Tipps, wie Sie ohne merkbaren Aufwand Ihre Rückenmuskulatur, die Faszien und das Bindegewebe elastisch und somit schmerzfrei halten. Ein weiterer Bonus dieser Schmerztherapie ist die Rückbildung und Verhinderung von Arthrose.

Bachmann 079 919 32 45
Henzmann 079 374 21 91

© 2016 by Schmerzhilfe André Henzmann